viafalcon.LC/LC-L

 

 

 

 

Mikroprozessor gesteuerter Radardetektor mit mittlerer Reichweite für bewegungs- und geschwindigkeitsabhängige Schaltanwendungen.
Detektiert werden Fahrzeuge und Personen, die sich in seinem schmalen spurselektiven Erfassungsbereich nähern und/ oder entfernen (Bewegungsrichtung einstellbar).

Der viafalcon LC kann über seinen seriellen RS 232 Schnittstelle und manuell parametriert werden.

Bei Überschreitung der einstellbaren Geschwindigkeitsschwelle wird der Signalausgang (Relais) für eine vorgegebene Haltezeit betätigt. Die Detektionsempfindlichkeit kann in mehreren Stufen eingestellt werden.

Anwendungen:
  • Anforderung der Grünphase bei Lichtsignalanlagen
  • Grünphasenverlängerung bei Lichtsignalanlagen
  • Fahrzeugaktivierte Wechselverkehrszeichen
  • Wirtschaftlicher Ersatz für Induktionsschleifen
  • Überwachung von Toren, Schranken etc.
  • Detektion von Bewegungen

Technik:

Sensor Typ CW stereo-Doppler Radar, Planarmodul
Art der Detektion Bewegung
Detektionsrichtung uni- oder bidirektional
Antenne 28° x  28° Patchantenne
Radarfrequenz& Leistung 24,165GHz / 5mW
Detektionsreichweite (typisch für PKW) 100 m  / 200 m bei Version LC-L
Geschwindigkeitsbereich 0,5 - 255 km/h
Stromversorgung (norm, min, max) 12V, 8V - 60V DC
Stromaufnahme @ 12V DC 60mA
Signalausgänge 1 Relais / LED
Datenausgabe Nein
Schnittstellen (Standard) RS 232
Schnittstellen (Optional) RS 485 oder tty Schnittstelle
Datenprotokoll, Format ASCII, 8N1
Datenübertragungsrate 9600 Baud
Beriebstemperatur -40° bis +60° Celsius
Gehäuse (LxBxH) 83 x 81 x 60 mm
Gehäuse-Schutznorm IP 66
weitere Funktionen + Reichweite / Empfindlichkeit einstellbar
+ Schnittstelle nur für Parametereinstellungen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Optionen:

  • 230V - Version
  • manuelle Parametrierung

Befestigung:

 
Kugelgelenkbefestigung  für Masten U-Bügelbefestigung