Geschwindigkeitswarner

Die mobile, solarversorgte Geschwindigkeitswarnanlage ist ideal zum Einsatz in Baustellenabschnitten im höherrangigen Straßennetz.
Sie arbeiten unabhängig vom öffentlichen Stromnetz, es müssen also keine Versorgungsleitungen zum Standort verlegt werden.
Es entstehen keine laufenden Kosten für Energieverbrauch oder Wartung.

Über einen am Mast montierten Radar - Detektor wird die Geschwindigkeit der annähernden Fahrzeuge gemessen. Überschreitet das gemessene Fahrzeug einen definierbaren Geschwindigkeitsschwellwert, wird das Zeichen für eine frei einstellbare Dauer auf Blinken geschalten, und der Fahrzeuglenker so auf sein Fehlverhalten hingewiesen.

Die Maste können sowohl in einem Rohrfundament unter Tag (typisch 500 mm Dm / 1500 mm Erdlänge) als auch in einem oberirdischem Fertigfundament montiert werden.